Willkommen im Kunderbunt der Retrospektive


Allerlei und durcheinander,

so wie es sein soll oder eben erlebt wird.

10 Februar 2009

iTunes und seine Tücken (iGenre unter Windows)

Woah bald ist es geschafft. Noch einige CD von Y und Z, dann ist fast meine gesamte Musik-CD-Sammlung in iTunes. Bis auf alle Doppel-CD, Trilogien und die Klassik-Sammlung. Hmm ich hab mich damals für iTunes entschieden, weil mir einfach die gesamte Aufmachung gefällt. Das Cover Flow imponierte mir mächtig. Zudem haben sich die gesamten Erneuerungen in letzter Zeit sehr positiv verändert, finde ich zumindest. Bis auf die Genre finden, aber dazu später noch ein paar nützliche Tipps.

Die verschiedenen Ansichten sehen sehr gut aus, ich entschied mich vorerst einmal zum importieren auf die gesamte Alben-Ansicht.



Das weniger lustige, aber trotzdem fast alles auffindbar, ist das suchen der fehlenden Cover im Internet. Ansonsten ist scannen angesagt und anschliessend das zurechtschneiden der Bilder.



Nun kommen wir aber zu den Genre. Da hat man ja auch allerhand Auswahl, aber nicht jede CD wird korrekt zum Genre hinzugefügt. Also kann es gut sein, das Deep Purple CD's einmal unter Pop und dann wiederum unter Metal zu finden ist. Aber auch dies kann man logischerweise ändern. Was sich aber schwieriger erweist, ist ein passendes genre Bild zu finden. Ja klar es hat einige, welche im iTunes integriert sind, aber noch lange nicht jedes.



So sieht es jetzt bei mir aus, nach einigen Änderungen. Easy Listening, Industrial, Metal; nur um einige zu erwähnen, hatten nicht ihr eigenes Genre-Cover. Da war einfach die erste importierte CD als Bild zu sehen. Aber ich würde ja nicht Cathy heissen, wenn ich es nicht perfekt haben wollte.

Also machte ich mich wieder einmal schlau im Internet, bald hatte ich unter Genre weitere Bilder gefunden. Auch wusste ich , dass ich die im localen Datenträger unter welchem iTunes zu finden ist, unter iTunes. Resources, als jpg-Bild mit dem Kürzel z.b. genre-metal ablegen konnte. Aber wie zum Geier kann ich das in der genre.plist Datei ändern, welche auch unter iTunes. Resources zu finden ist? Auch da findet man sehr gute Ratschläge, fast alle leider aufm Mac bezogen.

Toll da kommen so Ratschläge wie: die Datei dann im Notepad öffnen (in ein leeres Fenster ziehen)
... was zum Kuckuk ist ein Notepad ??? Ah ein einfacher editor. Will ich da was ändern, wenn ich noch nie so was gemacht habe ?? Nicht wirklich, zudem hab ich diese .plist Datei im Editor geöffnet und mich traf fast der Schlag. Nein da werde ich bestimmt nichts ändern.

Ich habs schon fast adakta gelegt und gedacht iGenre kann ich mir nicht holen, das alles über Mac OS X läuft, dabei hört sich die Produktinformation so vielversprechend an.

“Tauscht Genre-Bilder in iTunes”


iGenres ändert die Genre-Bilder in der iTunes-Version 8. Mit der kostenlos Software tauscht man die von Apple mitgelieferten Bilder für bestimmte Musikgenres – wie Alternative oder Soundtrack – gegen andere Grafiken aus.

iGenres zeigt eine Liste der in iTunes definierten Musikgenres sowie das jeweils von Apple mitgeliefert Bild dazu an. Möchte man ein Bild austauschen, wählt man die Musikrichtung aus und legt per Drag&Drop ein anderes Bild auf dem Programmfenster von iGenres ab. iGenres skaliert das Bild automatisch auf die richtige Größe. Bei Bedarf fügt man auch weitere Genres hinzu und versieht diese mit einem Bild eigener Wahl. Mit dem Button Reset Picture setzt der Anwender ein Bild wieder in den Originalzustand zurück.

Fazit

Wer die von Apple mitgelieferten Genre-Bilder nicht mag, bekommt mit iGenres das richtige Werkzeug an die Hand. Mit der Software tauscht man die Bilder im Handumdrehen aus und macht die Änderungen bei Bedarf genauso schnell wieder rückgängig.

Aber ich hab mich noch ne Stunde damit beschäfftig was anständiges zu finde, bin über Foren gestolpert, welche alle diskutierten wie es unter Mac OS X zu handhaben sei oder wie es eben im editor geändert werden kann. Bis ich dann per Zufall auf diese Seite kam: iGenre für Windows

Juppi ich habs geschafft.. aber zuerst stürzte mir mal diese .plist Datei dauernd ab, bis ich sie einfach in den Papierkorb warf, iTunes wieder startete und der mir ne neue, saubere, nicht von Cathy veränderte .plist Datei erstellte.

Sollte jemand es trotzdem im editor versuchen wollen, ich hab mir die ganzen Texte in ein word-dokument kopiert. Aber wahrscheinlich weiss ein editor-user wie es geht und braucht keine Gebrauchsanweisung.

Fazit: Meine Hartnäckigkeit hat sich wieder einmal gelohnt und ich bin zu meinem persönlichen Ziel gekommen. Aber einfach so in meiner Freizeit würde ich nie, nahezu 300 Albenin iTunes importieren.

Kommentare:

sternlii hat gesagt…

Danke, danach hab ich gesucht.
Ich hätte da nur ein kleines Problem. Bei mir lässt sich die Downloaddatei nicht herunterladen. Hat das bei dir ohne Probleme geklappt?

lg sternlii

Cathy hat gesagt…

Ja es hatte ohne Probleme geklappt, nur hab ich jetzt eine weiter Tücke. Bei jeder Erneuerung von iTunes muss ich wieder von vorne anfangen. Also ist nach mir dieses Programm noch nicht ganz so ausgereift ;(

LG Cathy

sternlii hat gesagt…

Ah ja, jetzt hat's geklappt. Keine Ahnung was ich bei den ersten Malen falsch gemacht hab'. :)
Danke nochmal.

Cathy hat gesagt…

gern geschehen ;)