Willkommen im Kunderbunt der Retrospektive


Allerlei und durcheinander,

so wie es sein soll oder eben erlebt wird.

19 September 2008

Tier oder einfach Prestige

Vorgestern diskutierten wird wären der Arbeit über Überdimensional grosse Hunde. Ich konnte mir nach dem Beschrieb von Anka nicht vorstellen, wie die Aussehen. Und hab mich im Netzt etwas schlau gemacht, die Vorstellung dieser Bilder lässt mir die Nackenhaare sträuben. Ich mag ja Hunde sehr, aber so was????



Hier die Story dazu:

Hercules: "Der grösste Hund, der je gelebt hat." meint Guinness Buch der Rekorde.

Hercules wurde kürzlich vom Guinness Buch der Rekorde zum grössten Hund der Welt erkoren. Hercules ist ein English Mastiff, hat ein Stockmass bis zum Hals von 127cm einen Halsdurchmesser von 95 cm und wiegt 141 kg.

Mit "Pfoten so gross wie Handbälle" (Bericht im Boston Herald), ist das 3 Jahre alte "Monster" um einiges grösser und vor allem schwerer als der Rassenstandard, der 100kg beträgt. Hercules Besitzer Mr. Flynn sagt, dass Hercules Gewicht normal sei und nicht hervorgerufen durch eine bizzare Diät:

"Ich fütterte ihm normales Hundefutter und er wuchs einfach.... und wuchs, und wuchs, und wuchs."

Hier noch weitere Bilder von biggest dogs







Ich finde es schrecklich, was diesen Tieren angetan wurde. An normales futtern glaube ich echt nicht. Fast ausschliesslich findet man solch grosse Hunde in Amerika. Ist dies normal ???

Keine Kommentare: