Willkommen im Kunderbunt der Retrospektive


Allerlei und durcheinander,

so wie es sein soll oder eben erlebt wird.

05 Juni 2008

Teamgeist

Heute war Teamrapport mit einigen heiklen Themen.

So sprachen wir auch unseren Teamgeist an welcher wirklich angeknackst ist.
Positive und negative Aspekte ;)

Das negative überwiegte. Ist schon länger bekannt und doch haben einige das Gefühl es läuft alles bestens.

Wie kommt es, das man bei einigen Mitarbeiter, den Kopf hängen lässt, sobald man realisiert, dass man mit genau dieser Person dieselbe Arbeitsschicht teilen muss ? Wie kommt es das bei gewissen Mitarbeitern die ganze Arbeit immer einiges länger dauert ? Wie kommt es das bei gewissen Mitarbeitern immer Mehrarbeit fällig ist (da alles was nicht in den Kram passt abgdelegiert wird)? Warum kommen Aussagen zu Arbeitszeiten wie, wenn jemandem die Dienstzeiten nicht passen, sollen er/sie doch künden....Warum können einige Mitarbeiter den ganzen Tag vor dem PC sitzen und immer das selbe schreiben? Warum werden Arbeitszeiten geändert, ohne dass die betroffene Person davon erfährt? Warum wird Urlaub einfach eingeteilt ohne gefragt zu werden, wann man den haben möchte?
Wie kommt die ganze Unzufriedenheit ?
Gestern erschien eine Arbeitskollegin zum falschen Zeitpunkt auf der Arbeit, also fast 3 Stunden zu früh, weil sie dachte sie hätte nen andern Dienst. Nein man schickte sie nicht nach Hause, man profitiert von ihrem erscheinen, lässt sie einen Dienst tun, welcher gar nicht existiert, mit der Begründung, wer falsch kommt muss auch "bestraft" werden.


T oll
E in
A nderer
M achts

Dies hörte die Leitung nicht gerne, als ich es als negativen Punkt auf den Tisch brachte. Und doch stimmten mir sehr viele zu. Nun stellt sich die Frage wie wir damit weiter umgehen sollten. Jeder darf sich jetzt darüber Gedanken machen, sich dazu was aufschreiben und in ein anonymes Postfach werfen. Ein Supervisor würde uns gut tun.............. und dies wird auch mein Vorschlag sein.



1 Kommentar:

Pfösou hat gesagt…

Das sind ja zustände wie im Alten Rom. Hoffentlich geht die Leitung nicht auch so, mit den Patienten um wie mit euch! :-)

Wir hatten letzten Herbst auch so eine Team Sitzung, weill auch verschiedenes nichtmehr klappte. Bis jetzt läuft alles einigermassen gut.
Ich denke das beste ist, wenn so eine Sitzung, periodisch gemacht wird. So kann jeder seine negative wie auch positive aspekte vorbringen, bevor sich zu viel anstaut.
Auf jedenfall haben wir beschlossen diesen Herbst wieder so eine Sitzung zu machen.
Wünsche euch viel erfolg.

Liebe Gruess
Pfösou