Willkommen im Kunderbunt der Retrospektive


Allerlei und durcheinander,

so wie es sein soll oder eben erlebt wird.

16 August 2007

Für was bloggt ihr eigentlich??

Tja diese Frage stellt sich bei mir schon länger. Einerseits ist oder war dass *in*, anderseits scheint es kein Interesse mehr zu geben. Schade eigentlich. Warum eröffnet ihr so was und schreibt dann nix? Hmm vergessen dass ihr so was eingerichtet habt oder was? Jaja ich weiss, es wird wieder die liebe Zeit sein. Aber man sollte sich schon bewusst werden, dass im Blog vieleicht zwei bis drei mal monatlich ein Beitrag stehen sollte. Ansonsten kann man den Blog auch gleich wieder schliessen.

Nun ja wenn interessierts schon.
Ist bloggen so anstrengend ? Oder habt ihr Angst etwas von eurem Leben preiszugeben? Immerhin kann dass jeder lesen, aber dies wart ihr euch doch bewusst als ihr eröffnet hattet !!

Ich hab hier ein kleines Résumé meines Lebens errichtet und kann nachschlagen, wann ich will und auch darüber lachen, was ich einst geschrieben hab. So entstand meiner Meinung nach eine feine Sache und irgendwann sollte ich die auch noch an einen anderen Ort verlegen. Man weiss ja nie was hier im blogger geschiet.

Genau dies wollte ich und ich dachte und ihr auch.

Ah ja und für die, welche es noch nicht wissen, ich hab meine Fallstudie bestanden. Von 30 möglich zu erreichenden Punkten holte ich mir 29 . Und nun will ich mich auch noch ordentlich bedanken.

Danke Perlenstern für die Korrekturarbeit.
Danke Thoro für dein tolles Gedicht .

Kommentare:

Thorsten Rotering hat gesagt…

Tja, das ist immer so eine Sache. Es gibt Phasen, da passieren ständig irgendwelche Kuriosa, über die es sich zu bloggen lohnt, und dann gibt es wieder Phasen, wo zwar vielleicht auch eine Menge passiert, aber das für den geneigten Leser eher langweilig wäre.

Beispielsweise hätte ich den letzten Monat ganz viel über Matheprüfungen und -vorträge erzählen können, aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass die meisten abschalten, sobald sie über das Wort Mathe stolpern (wahrscheinlich liest auch daher keiner diesen Kommentar bis zum Ende :P). Oder ich hätte über die Vorbereitungen zum CT-Rätsel schreiben können. Die waren wirklich sehr amüsant, aber da musste ich mir ja auf die Zunge beißen.

Ich weiß, dass der Leser zumindest eine gewisse Regelmäßigkeit der Beiträge erwartet, aber das Leben ist nun mal leider nicht immer gleich. ;)

Menolly hat gesagt…

Ich denke, man sollte sich selber nicht unter Druck setzen!
In erster Linie mache ich es für mich, und wenn andere Spaß daran haben mit zu lesen, was ich mir da zusammenreime ok, wenn nicht, auch gut!

Und HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!!!

Und mit deiner Tochter, mach dir mal nicht einen zu großen Kopf, waren wir nicht alle so !?

Liebe Grüße
Menolly

Cathy hat gesagt…

Hmm ich weiss nicht ob ich so war, ich hätte es mir gar nicht leisten können.....

Danke für den Glückwunsch, ich hab jetzt schon meine Diplomfallstudie begonnen, lol.