Willkommen im Kunderbunt der Retrospektive


Allerlei und durcheinander,

so wie es sein soll oder eben erlebt wird.

20 Februar 2007

Wo sind ihre Haare ?!!!!?

Nun ist sie bald 18 und lässt die ganze Pracht abschneiden. 10 Jahre hat sie dafür gebraucht und sie hingen fast bis zum Po. Es war wunderbar und ich bin zu tode betrübt sind sie nun weg. Eine geistige Umnachtung war dass wohl, es war ja anscheinend auch morgens um 5, als über 40 cm fielen. Ich kann's noch nicht glauben...

Das Beste war als sie mir Heute Abend erklärte, sie hätte das Gefühl gehabt, sie spüre ihre Haare fast beim Po und dann mit den Händen hinlangte und merkte, da ist ja nix mehr (kommt mir vor wie jemand der eine Gliedmasse amputieren musste und dann Phantomschmerzen verspürt über etwas dass nicht mehr da ist). Und einen Zopf könne sie auch nicht mehr flechten.

Was kommt wohl als nächstes ? Ne Glatze oder was? Aber irgendwie sieht sie jetzt etwas reifer aus ! Deine eigenen Kinder überraschen (schocken) dich wohl ein Leben lang.....

Kommentare:

Thorsten Rotering hat gesagt…

"Was kommt wohl als nächstes ? Ne Glatze oder was?"
Damit läge sie immerhin im Trend.

PS: Wieso blockt dein Blog sämtliche sinnvollen Zitatmöglichkeiten?

Cathy hat gesagt…

PS: Wieso blockt dein Blog sämtliche sinnvollen Zitatmöglichkeiten?

Hmm der will das wirklich nicht ? Keine Chanche ein "blockquote" einzufügen, grummel...

Pfösou hat gesagt…

Ja überraschen tun sie uns hie und da wieder.

Was kommt wohl als nächstes ? Ne Glatze oder was?

Vieleicht kommt als nächstes, eine andere Haarfarbe dazu? :-)

Locutus hat gesagt…

Hehe, das kommt mir doch irgendwie bekannt vor. Nachdem ich mich von den elternlichen Gefilden loslöste, kamen zum Schock erst lange Haare und dann als sie fielen, fast eine Glatze.

Ja ja, so ist das eben ... "Jahre fallen herab, wie das Laub von den Bäumen"

Als ich ihnen noch gefiel, sind sie gefallen, hat ihnen nicht so gefallen. Mir hat es gefallen, das sie fielen. Gefallen muß man sich selbst. *gg*

So bis dahin ...

Cathy hat gesagt…

"Jahre fallen herab, wie das Laub von den Bäumen"

dass nennt man doch fallobst

Als ich ihnen noch gefiel, sind sie gefallen, hat ihnen nicht so gefallen. Mir hat es gefallen, das sie fielen. Gefallen muß man sich selbst.

es gefiel ihr das es mir nicht gefällt und trotzdem gefällt es ihr jetzt auch nicht mehr und sie würde sich selber wieder gefallen wollen.

hmm ich solle ihr doch ne haarverlängerung zahlen, meinte sie neulich ;))

Menolly hat gesagt…

dass nennt man doch fallobst

hehe sehr schön gesagt!! *gg*