Willkommen im Kunderbunt der Retrospektive


Allerlei und durcheinander,

so wie es sein soll oder eben erlebt wird.

10 Dezember 2006

Negative Zahlen

Ein leerer Lift befindet sich im ersten Stock. Da drückt jemand im zweiten Stock auf den Knopf, wodurch sich der Lift in Bewegung setzt. Im zweiten Stock steigen dann 10 Leute ein (Anmerkung: Dass dies die zulässige Maximallast übersteigt spielt im Moment keine Rolle). Der Fahrstuhl fährt ein Stock tiefer. Im ersten Stock steigen 6 Leute aus und 2 wieder ein, da sie merken dass sie sie sich auf der falschen Etage für den Ausgang befinden. Im Parterre steigen weitere 5 Leute aus und 2 ein.

Jetzt wird's gefährlich (negative Zahlen).

Der Fahrstuhl senkt sich weiter (in's Untergeschoss). Im minus ersten (-1.) Stock steigen noch 2 Leute ein. Der Lift senkt sich weiter. Im minus vierten (-4.) Stock Steigen nun zehn Leute aus. Jemand im Parterre drückt. Wieviele Leute müssen nun im Parterre wieder einsteigen, dass niemand im Lift ist?

Keine Kommentare: