Willkommen im Kunderbunt der Retrospektive


Allerlei und durcheinander,

so wie es sein soll oder eben erlebt wird.

19 Dezember 2006

Meine ich jetzt ja oder nein ?

Warum sage ich fast zu allem ja, wenn ich nein sagen will ?
Ach dieses soziale Verhalten macht mich krank !!
Und doch kann ich nicht anders... Ich fühle mich immer verpflichtet, ertappt und ausgenutzt. Gebe ich einen Finger wird mir die ganze Hand genommen. Sage ich mal nein, ändere ich sehr oft meine Meinung. Was ist nur wieder los mit mir ? Ach ja es wird bald Weihnachten. Typisches Verhalten von mir. Hab dann immer denn Anschiss und bin Gottenfroh ist es bald vorbei.

Heute habe ich sozialer Unmensch wieder zugesagt um Morgen zu arbeiten. Sind ja sooo viele krank und ich hab nichts besseres zu tun . Ausser lernen :-))

Jaaaaaaaaaaaa ich weiss: Sag nicht ja wenn du nein sagen willst oder auch bekannt unter: Mir ist es eigentlich egal .



Hör auf damit.......... sofort!

Es hilft dir nichts, es nur aufs Papier (ehm Blog) zu bringen. Sei entlich dich selbst oder dass was tief in dir steckt !! Lass den inneren Schweinehund heraus !!

So kannst du nicht sein !

Und ob.

Na danke, dann werde ich mal schauen was ich alles zustande bringe.

Viel Glück....

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hallo Cathy

Es gibt leider vielen Menschen denen es schwer fällt, eine Bitte oder ein Anliegen abzulehnen. Es kann die unterschiedlichsten Gründe haben. Klarheit darüber zu bekommen, was es uns ganz persönlich schwer macht, hilft dabei, genau diese Ängste, Bedenken o.ä. zu überwinden.

Das problem hatte ich auch schon, aber längers wie mehr habe ich das im Griff. (nicht immer)
Bei mir ist es so (oder wahr zumindest so) das ich angst hatte abgelehnt oder nicht mehr gemocht zuwerden.
Eine Angst, die ich sowohl im Freundes und Bekanntenkreis und in der Familie habe, aber auch im Job.
Die meisten von uns machten schon als Kind die Erfahrung, dass manche Menschen uns nur dann mögen, wenn wir ihnen nützlich sind. Heute als Erwachsene können wir diesen Zusammenhang erkennen und müssen dieses Spiel nicht mitmachen. Fest steht, dass man sowieso nicht erreichen kann, von allen gemocht zu werden. Auch dann nicht, wenn man alles dafür tut. Entscheide dich dazu, dass du nicht von jemanden gemocht werden musst, der dich nicht mag, nur weil du nicht alles tust, was er oder sie von dir will. Wähle deine Freunde und Menschen, die dir wichtig sind, mit Bedacht aus.
Ich weiss es ist nicht immer einfach

Das schlimmste für mich ist, wenn man ausgenutzt wird und nichtmal ein dank dafür bekommt.

Wünsche dir auf jedenfall viel mut und Kraft dazu.

Gruss Pfösou

Cathy hat gesagt…

Hallo Pfösou,
ich denke es ist wirklich meine soziale Ader die mir zu schaffen macht. Ich hab immer ein schlechtes gewissen dem Arbeitsteam gegenüber, denn ich weiss was es heisst, wenn zu wenig Personal da ist. Vieleicht hat es auch damit zu tun, das ich einfach die alten Menschen bedaure und ihnen einiges noch geben will/möchte.

Meinen Freundeskreis bauhe ich stetig auf. Du hast recht, irgendwie. Denn wenn Cathy nicht mehr für alle da ist oder mal keine Zeit hat, wenden sich viele von mir ab. So wähle ich wohl zu wenig mit Bedacht aus :-(

Ich bin eine Suchende, ständig, immer des öfteren. Gefunden hab ich es noch nicht, was ich suche. Vieleicht weiss ich es nicht einmal.
Na ja was solls. Wer suchet, der findet. Vieleicht mein ganzes Leben lang ?

Freundschaften sind mir sehr wichtig, aber meine Freiheit noch viel mehr.

Anonym hat gesagt…

Hallo Cathy
Das finde ich so schön von dir was du da sagst.
Vieleicht hat es auch damit zu tun, das ich einfach die alten Menschen bedaure und ihnen einiges noch geben will/möchte.

Jemand der so denkt, ist aus meiner sicht ein guter Mensch.

Freunde sind auf jedenfall wichtig, nur wie viele braucht man????
Ich habe zum beispiel auch sehr viele Freunde, aber davon sind nur 2 richtige. Ich meine an welchen ich zu 100% vertrauen habe und verlassen kann. Alle andere sind mehr oder weniger solche mit denen ich gut oder sehr gut auskomme, aber nie ein solches vertraue haben.

Hihi....Suchen tun wir alle das leben lang. Ob wir es jamals finden?? weiss ich auch nicht. Aber das ist und gibt irgendwie Sinn im Leben.

Ja geniesse die freiheit, weill ohne die, ist man eine/n gefangene.

Es schöns gruessli